Maxirock nähen
DIY

Maxirock nähen

Der Maxirock ist das erste Kleidungsstück, das ich für mich selbst genäht habe. Zuvor habe ich mich da nie so recht herangetraut. Gründe hierfür sind die Kosten für den Stoff, der Zeitaufwand des Nähens gepaart mit dem Risiko, dass das genähte Kleidungsstück womöglich dann nicht passt und der schöne Stoff dahin ist. Ich habe mich lieber anderen Nähprojekten wie Taschen, Kissenbezügen und Babykleidung (groß genug, so dass das Kind noch reinwachsen kann) gewidmet. Bis mir Anfang des Sommers auffiel, dass ich sehr gerne einen gekauften Maxirock trage und bei diesem die Größe (abgesehen von der Länge) lediglich durch das Gummiband im Rockbund reguliert wird. Und ein Gummiband, das lässt sich ganz einfach abändern bzw. austauschen, ohne dass all die Mühe und Kosten umsonst waren. 😉

Und so kam es, dass ich mittlerweile Besitzerin von sieben selbstgenähten Maxiröcken bin und meine Mitmenschen mich zur Zeit fast ausschließlich in einem Maxirock zu sehen bekommen. 😀

Material
Material um einen Maxirock zu nähen

Zum Nähen eines Maxirockes benötigt ihr Folgendes:

Maxirock nähen
Maxirock nähen
Arbeitsschritte
  1. Stoffzuschnitt
    • eure Wunschhöhe (z.B. vom Bauchnabel zu den Knöcheln) + die Breite eures Gummibandes + ca. 3 cm Nahtzugabe zuschneiden
    • bei der Breite die volle Stoffbreite nutzen, die euer Stoff zu bieten hat
  2. Den oberen und unteren Rand des Stoffes auf der Overlocknähmaschine versäubern
  3. Danach auch die Seiten des Stoffes auf der Overlocknähmaschine versäubern und dabei soviel wie möglich von der Stoffbreite da lassen
  4. Damit die Overlocknaht an den Seiten unsichtbar wird, diese zweimal nach Innen umfalten und mit der normalen Nähmaschine darüber nähen
  5. Den Stoff rechts auf rechts zu einen Schlauch aufeinanderlegen und vom Bund aus die Seiten soweit zusammenstecken bis ihr den seitlichen Rockschlitz beginnen lassen wollt
    • hierbei die Breite eures Gummibandes vom Bund sowie einen weiteren Centimeter dazu rechnen
    • ihr könnt euch hier langsam herantasten und die Naht auch nachträglich noch kürzen oder verlängern, wenn ihr möchtet, dass der Schlitz doch lieber höher oder niedriger beginnen soll
  6. Die beiden Seiten ganz knapp links von der umgefalteten Naht zusammennähen, so dass auf rechts gewendet nichts von der zuvor umgefaltenen Naht zu sehen ist
  7. Mit Hilfe eines hitzebeständigen Bügellineals den Bund um die Breite eures Gummibundes (z.B. 4 cm) plus einem weiteren Centimeter nach Innen umbügeln und den Bund mit Stoffklammern sowie Stecknadeln feststecken
  8. Den Bund mit der normalen Nähmaschine und mit farblich passenden Nähgarn auf der Overlocknaht entlang zusammennähen
    • hierbei eine Öffnung für das Einziehen des Gummibandes freilassen
  9. Das Gummiband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch die Öffnung in den Bund ziehen
    • Das Gummiband sollte bequem um die Stelle an eurem Körper passen, wo der Rock am Ende sitzen soll. Hierzu rechnet ihr noch ca. 6 cm hinzu, die ihr benötigt, um das Gummiband anschließend zusammenzunähen.
  10. Beide Gummibandenden etwas aus dem Bund herausziehen und flach aufeinanderliegend mit der Nähmaschine zusammennähen
  11. Die Fadenenden abschneiden und das Gummiband im Bund verschwinden
  12. Die Öffnung am Bund zunähen, so dass sich eine durchgehende Naht auf der rechten Rockseite ergibt
  13. Alle sichtbaren Fadenenden mit einer Nähnadel im Inneren verstecken

Wenn euer Gummiband von der Breite her perfekt passt und keine nachträgliche Änderung mehr notwendig ist, ihr jedoch bemerkt, dass dieses sich im Inneren des Bundes immer wieder verdreht, dann könnt ihr es an vier oder sechs Stellen am Bund festnähen. Durch die Falten des Bundes werden die Nähte nicht weiter auffallen.

Den Saum könnt ihr, wenn ihr mögt auch wie die Seiten vom Maxirock zweimal nach Innen falten und umnähen. Ich lasse ihn immer so wie er ist, weil mich die Overlocknaht an dieser Stelle nicht stört bzw. ich sie dort mit farblich passenden Garn ganz schick finde. Das ist ganz eurem Geschmack überlassen.

Näh-Video

Ich wünsche euch viel Freude beim Nähen eines Maxirockes. 🙂 Weitere DIY-Ideen findet ihr hier.

Hinterlasst mir gerne ein Abo auf Instagram oder folgt mir auf Pinterest, um kein neues Projekt zu verpassen. Ich freu mich auch sehr, wenn ihr mir eure Ergebnisse mit dem Hashtag #pottmitbringsel auf Instagram zeigt.

Ihr findet mich auch auf Youtube und TikTok. Schaut vorbei.

* (freiwillige) Werbung da Verlinkung (Affiliate Link) und Markennennung

SOCIALICON

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.