Linsen-Bolognese
Rezepte

Linsen-Bolognese

Vor einer Weile hat mir meine Schwägerin zur Inspiration das Buch „Die besten Rezepte für Ihr Kleinkind„* von Anne Iburg geliehen. Einige der Rezepte aus dem Buch landen seither bei uns regelmäßig auf dem Tisch, darunter die Linsen-Bolognese (S. 116). Diese passt super zu Nudeln und zu in kleinen Würfeln geschnittenen Kartoffeln aus dem Backofen.

Das Rezept (die Mengen hab ich im Vgl. zum Rezept im Buch leicht abgeändert):
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 große Möhren
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g rote Linsen
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 6 große Tomaten alternativ 2 Dosen geschälte Tomaten
  • ggf. Tomatenmark
  • 1 TL italienische Gewürze
  • Salz, Pfeffer
  • Nudeln eurer Wahl
  1. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Ein Gemüsezerkleinerer* kann euch hier gute Dienste leisten. 😉
  2. Möhren und Tomaten waschen und in kleine Scheiben/Stückchen schneiden.
  3. Das Olivenöl im Topf erhitzen & Zwiebel, Knoblauch und Möhren darin anbraten.
  4. Linsen hinzufügen und kurz anbraten.
  5. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  6. Tomaten hinzufügen und leicht zerdrücken. Ggf. Tomatenmark hinzugeben.
  7. Die Linsen-Bolognese ca. 20 min köcheln lassen.
  8. Mit italienischen Gewürzen, Salz und Pfeffer würzen.

Im Buch enthält das Rezept noch 100g Sellerie und eine Stange Lauch (mit in Schritt 3 im Topf anbraten). Ich mag beides nicht so und lasse es seit dem zweiten Mal kochen weg. Es schmeckt auch ohne Sellerie und Lauch hervorragend. 😉

Zwiebel und Knoblauch fein zerkleinert. - Linsen-Bolognese
Zwiebel und Knoblauch fein zerkleinert.
Zusammen mit den Möhren und Linsen in etwas Öl anbraten.
Zusammen mit den Möhren und Linsen in etwas Öl anbraten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen und Tomaten hinzugeben. Etwas köcheln und nach Belieben würzen. - Linsen-Bolognese
Mit Gemüsebrühe ablöschen und Tomaten hinzugeben. Etwas köcheln lassen und nach Belieben würzen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und anschließend einen guten Appetit. Weitere Rezepte findet ihr hier. Hinterlasst mir gerne ein Abo auf Instagram oder folgt mir auf Pinterest, um kein neues Rezept von mir zu verpassen. Ich freue mich sehr darüber, wenn ihr mir eure Kochkünste mit dem Hashtag #pottmitbringsel auf Instagram zeigt.

* (freiwillige) Werbung da Verlinkung (Affiliate Link) und Markennennung

SOCIALICON

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.