DIY DIY Baby / Kleinkind

Kuschel- & Stillkissen nähen

Mein Stillkissen* hat sich vervielfältigt. 😀 Ich war damals auf der Suche nach einen eher kleinen Stillkissen, das auch nach Schwangerschaft und Stillzeit fleißig genutzt werden würde. Da ich während der Schwangerschaft dann doch noch nicht soviel damit anfangen konnte, hat es mein Mann sehr gerne als Kopfkissen genutzt. Als die kleine Maus geboren war, hatte mein Mann sich schon so an dieses Kissen gewöhnt, dass ich ein Zweites kaufte.

Im ersten Lebensjahr meiner Tochter gab ich ihr das Kissen gelegentlich mit ins Laufgitter hinein. Sie hat es geliebt damit zu raufen und ich bekam die Idee ihr ein genauso mondförmiges Kissen, wie mein Stillkissen, zum Kuscheln zu nähen. Dieses Kissen liegt, seit sie ca. 1 Jahr alt ist, jede Nacht in ihrem Bettchen. Anfangs neben ihr, damit sie etwas zum umarmen hatte. Später während einer starken Erkältung fingen wir an ihren Kopf auf dem Kissen abzulegen, damit dieser etwas höher gebettet war und das Atmen mit verstopfter Nase besser klappte. Das Kissen hat sich bei uns so etabliert, dass es auch im Urlaub nicht fehlen darf.

Mehr als nur Kuschel- und Stillkissen

Auch für nicht stillende Mamas lohnt es sich ein mondförmiges Kissen in ähnlicher Größe zu nähen. In der Anfangszeit haben wir neben dem Stillen auch mit dem Fläschen zugefüttert. Dabei haben wir entdeckt, dass es auch super funktioniert, wenn wir unsere Maus mit Kopf und Rücken mittig auf das Kissen legten. Dabei rechts und links die Kissenspitzen ganz nah an sie ran, so dass diese ihr eine kuschelige Stabilität gaben. Mein Mann oder ich, je nachdem wer das Fläschen gab, lag dann auf der Seite links daneben (rechtshändig) und hielt das Fläschen.

Auch gab es eine Zeit, in welcher unsere Tochter morgens ab ca. 4 Uhr regelmäßig Bauchschmerzen hatte. Damit ich noch etwas Ruhe fand und unsere Maus wieder einschlief, hat mein Mann sie Bauch an Bauch auf sich gelegt und das Kissen seitlich so positioniert, dass die Kleine nicht herunterrutschen konnte. Beide haben so wunderbar noch ein paar Stunden weiter geschlafen. Dies ging einige Wochen und mein Mann hat diese Kuschelzeit mit seiner Tochter am Morgen immer sehr genossen. 🙂

Um euch auch ein kuscheliges Stillkissen zu nähen, benötigt ihr Folgendes:

Als Vorlage habe ich den Bezug meines Stillkissens genommen. Eine Nachzeichnung von diesem findet ihr hier:

Die Nähschritte:

Stoff für das Kuschel- und Stillkissen zuschneiden
Die Vorlage (z.B. einen Kissenbezug oder meine Nachzeichnung von unserem Bezug) auf die Stoffseite auflegen und einmal drumherum mit einem Stoffmarkierstift oder auswaschbaren Edding nachzeichnen. Wenn euer Stoff ein gerichtetes Muster hat (wie das Kissen meiner Tochter mit Wiesenmuster) bitte auf die richtige Ausrichtung achten. - Stillkissen
Die Vorlage (z.B. einen Kissenbezug oder die Nachzeichnung von unserem Bezug) auf die linke Stoffseite auflegen und einmal drumherum mit einem Stoffmarkierstift oder auswaschbaren Edding nachzeichnen. Wenn euer Stoff ein gerichtetes Muster hat (wie das Kissen meiner Tochter mit Wiesenmuster) bitte auf die richtige Ausrichtung achten.
Stoff so zusammenfalten, dass ihr bequem beide Stoffteile gleichzeitig (rechts auf rechts) ausschneiden könnt. Ich stecke dazu beide Stofflagen mit Stecknadeln fest, damit beim Ausschneiden nichts verrutschen kann.
Auch hier darauf achten, wenn euer Stoff ein gerichtetes Muster hat, dass ihr beide Stofflagen mit richtiger Ausrichtung ausschneidet.
Stoff so zusammenfalten, dass ihr beide Stoffteile gleichzeitig (rechts auf rechts) ausschneiden könnt. Ich stecke dazu die Stofflagen mit Stecknadeln fest, damit beim Ausschneiden nichts verrutschen kann.
Auch hier darauf achten, wenn euer Stoff ein gerichtetes Muster hat, dass ihr beide Stofflagen mit richtiger Ausrichtung ausschneidet.
Wer mag kann nach dem Ausschneiden beide zusammengesteckten Stoffteile ein weiteres Mal zusammenfalten und so die Symmetrie des Kissen kontrollieren und ggf. nachbessern.
Wer mag kann nach dem Ausschneiden beide zusammengesteckten Stoffteile ein weiteres Mal zusammenfalten und so die Symmetrie des Kissen kontrollieren und ggf. nachbessern.
Nun sind die weitgehend symmetrischen beiden Stofflagen bereit zusammengenäht zu werden. Die Stecknadeln von ersten Zusammenfalten des Stoffes (vor dem Zuschneiden) stecken noch immer. - Stillkissen
Nun sind die beiden weitgehend symmetrischen Stofflagen bereit zusammengenäht zu werden. Die Stecknadeln von ersten Zusammenfalten des Stoffes (vor dem Zuschneiden) stecken noch immer.
Kuschel- und Stillkissen nähen
Auf der normalen Nähmaschine oder Overlooknähmaschine einmal ringsherum nähen. Dabei eine Lücke für die Wendeöffnung lassen. Der Stoff liegt rechts auf rechts.
Auf der normalen Nähmaschine oder Overlooknähmaschine einmal ringsherum nähen. Dabei eine Lücke für die Wendeöffnung lassen (ca. 7 cm). Der Stoff liegt rechts auf rechts.
Die Wendeöffnung kann sich auch an jeder anderen Stelle des Kissens befinden. So wie es sich für euch am besten nähen, befüllen und später schließen lässt.
Die Wendeöffnung kann sich auch an jeder anderen Stelle des Kissens befinden. So wie es sich für euch am besten nähen, befüllen und später schließen lässt.
Kuschel- und Stillkissen befüllen
Ich benutze als Füllmaterial immer Soft-Flocks. Bei diesem Kissen benötigt man ca. 500g davon. Ihr könnt natürlich auch jedes andere Füllmaterial eurer Wahl nehmen, z.B. Baumwolle oder Schafswolle. Hier solltet ihr jedoch auf die Waschbarkeit achten. - Stillkissen
Ich benutze als Füllmaterial immer Soft-Flocks. Bei diesem Kissen benötigt man ca. 500g davon. Ihr könnt natürlich auch jedes andere Füllmaterial eurer Wahl nehmen, z.B. Baumwolle oder Schafswolle. Hier solltet ihr jedoch auf die Waschbarkeit achten.

Das Kissen auf rechts wenden und bis auf euer Wunschvolumen befüllen.
Das Kissen auf rechts wenden und bis auf euer Wunschvolumen befüllen.
 Anschließend die Wendeöffnung mit einem Leiter-/Matratzenstich schließen.
Anschließend die Wendeöffnung mit einem Leiter-/Matratzenstich* schließen.
Fertig. :D Nach einiger Zeit in Benutzung und ein paar Mal waschen, wird es nach und seine anfangs noch etwas buckelige Form ausgleichen. - Stillkissen
Fertig. 😀 Nach einiger Zeit in Benutzung und ein paar Mal waschen, wird es nach und seine anfangs noch etwas buckelige Form ausgleichen.

Ihr könnt das Stillkissen ganz individuell auf eure Wünsche anpassen: Größe, Stoffart und Füllmaterial. Auch möglich ist, ein Innenkissen und mehrere Bezüge (mit Reißverschluss) dafür zu nähen. Eurer Kreativität ist keine Grenze gesetzt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen. Weitere Ideen findet ihr hier. Hinterlasst mir gerne ein Abo auf Instagram oder folgt mir auf Pinterest, um kein neues Projekt zu verpassen. Ich freu mich auch sehr, wenn ihr mir eure Ergebnisse mit dem Hashtag #pottmitbringsel auf Instagram zeigt.

* (freiwillige) Werbung da Verlinkung (Affiliate Link) und Markennennung

SOCIALICON

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.