Hefezopf ohne und mit Ei backen
Rezepte

Hefezopf ohne Ei backen

Ich habe das Backen von Hefezöpfen für mich entdeckt. 🙂 Meine Tochter findet das besonders toll und kann es jedesmal kaum abwarten, wenn sich ein neuer Hefezopf im Backofen befindet.

Backen mit Ei-Ersatz

Den Ei-Ersatz von Biovegan habe ich durch Zufall bei DM* entdeckt und gedacht probier ich einfach mal aus. Meine Kleine ist ein rießen Fan davon Eier zu verdrücken, so dass mir eifreies Backen gerade recht kommt, um ihren Ei-Konsum wenigstens ein bisschen in Schach zu halten.

Ihr mischt hierfür 5g (1TL) Ei-Ersatzpulver mit 50ml Sprudelwasser. Gut verrühren und das war es auch schon. 🙂

Rezept für einen super fluffigen Hefezopf (egal ob mit Ei oder Ei-Ersatz):
  • 250 ml Milch
  • 20g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 75g Zucker
  • 1 Ei oder 5g Ei-Ersatz vermischt mit 50ml Sprudelwasser
  • eine Prise Salz
  • 500g Mehl (Weizen-/Dinkel-/Dinkelvollkornmehl etc.)
  • 75g weiche Butter plus etwas Butter zum Bestreichen

Zur Mehlsorte: Ich nehme immer das Mehl, dass ich gerade da habe. Bisher ist mir der Zopf mit jeder Sorte Mehl gelungen, ohne die Menge ändern zu müssen. 😉

  1. Milch erwärmen. Das funktioniert am besten, wenn ihr diese für ca. 1 min bei 700 Watt in die Mikrowelle stellt.
  2. Hefe und Zucker in die warme Milch geben und gut umrühren. Danach abgedeckt für 15 min. gehen lassen.
  3. Ggf. Ei-Ersatz anrühren.
  4. Mehl, Salz, Ei/Ei-Ersatz und Butter in eine Rührschüssel geben.
  5. Wenn 15 Minuten vergangen sind, den Vorteig aus Milch, Hefe und Zucker in die Rührschüssel mit hinzugeben.
  6. Alles mit einem Knethaken (von z.B. der Küchenmaschine) gut durchkneten lassen. Ich schalte die Küchenmaschine auf der geringsten Stufe an und lasse sie 5 min oder noch länger kneten. Umso länger der Teig geknetet wird, umso weniger klebrig wird er.
  7. Anschließend den Teig mit einem nassen Geschirrtuch abdecken und mindestens 1h gehen lassen.
  8. Wenn der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat, diesen in drei Stränge teilen und zu einem Zopf flechten.
  9. Etwas Butter erwärmen bis sie flüssig ist (z.B. in der Mikrowelle) und den Zopf damit bestreichen. Ggf. den Zopf noch mit Hagelzucker bestreuen.
  10. Für mindestens ca. 20 min in den Backofen (Umluft 180° Grad).
Zutaten: Mehl, Salz, Butter, Ei/Er-Ersatz und Vorteig (Milch, Hefe, Zucker). - Hefezopf mit und ohne Ei backen
Zutaten: Mehl, Salz, Butter, Ei/Er-Ersatz und Vorteig (Milch, Hefe, Zucker).
Alles zusammen in eine Rührschüssel geben.
Alles zusammen in eine Rührschüssel geben.
Und mindestens 5 Minuten auf geringster Stufe kneten lassen.
Der Teig ist fertig geknetet, wenn er kaum bis gar nicht mehr klebt, d.h. von alleine vom hochgelegten Knethaken runterfällt.
Der Teig ist fertig geknetet, wenn er kaum bis gar nicht mehr klebt, d.h. von alleine vom Knethaken abfällt.
Hefeteig mit einem nassen Küchentuch abdecken und min. 1h an einem warmen Ort gehen lassen.
Hefeteig mit einem nassen Geschirrtuch abdecken und min. 1h an einem warmen Ort gehen lassen.
Der Hefeteig hat sein Volumen mehr als verdoppelt. - Hefezopf mit und ohne Ei backen
Der Hefeteig hat sein Volumen mehr als verdoppelt.
Hefeteig in 3 Stränge teilen.
Hefeteig in 3 Stränge teilen.
Und zu einem Zopf flechten.
Und zu einem Zopf flechten.
Mit flüssiger Butter bestreichen und für mind. 20 min bei 180° Grad (Umluft) in den Backofen. Wenn ihr mögt, könnt den Zopf jetzt noch mit Hagelzucker bestreuen.
Mit flüssiger Butter bestreichen und für mindestens 20 min bei 180° Grad (Umluft) in den Backofen. Wenn ihr mögt, könnt den Zopf jetzt noch mit Hagelzucker bestreuen.
Und fertig. :) - Hefezopf mit und ohne Ei backen
Und fertig. 🙂

Lasst euch euren lecker fluffigen Hefezopf schmecken. 🙂 Weitere Rezepte findet ihr hier. Hinterlasst mir gerne ein Abo auf Instagram oder folgt mir auf Pinterest, um kein neues Rezept von mir zu verpassen. Ich freue mich sehr darüber, wenn ihr mir eure Backkünste mit dem Hashtag #pottmitbringsel auf Instagram zeigt.

* (freiwillige) Werbung da Verlinkung (Affiliate Link) und Markennennung

SOCIALICON

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.