Unser DIY Berliner Hocker
DIY DIY Baby / Kleinkind

Unser DIY Berliner Hocker

Wir haben unserer Tochter einen Berliner Hocker gebaut. Die Idee dazu kam, als meine Tochter während des Lockdowns im Winter Zuhause betreut wurde und es scheinbar vermisst hat sich selbstständig, wie in der Kinderkrippe, an einen kleinen Tisch zu setzen. Sie hat sich gerne aufs Sofa gesetzt und dann unseren Couchtisch (ein leichter niedriger Holztisch) zu sich rangezogen, um am Tisch sitzend mit ihrem Spielküchenzubehör zu spielen. Wenn ihr das nicht genug war, hat sie zuerst unseren Esstisch mit ihrem Kückenspielsachen gedeckt. Anschließend ist sie auf einen unserer Stühle geklettert, hat sich hingesetzt und uns signalisiert, dass wir sie bzw. den Stuhl an den Tisch heranschieben sollen. Dann saß sie da, mit der Nasenspitze an der Tischkante und hat gespielt. 😀 Ein sehr niedliches Bild, jedoch alles in allem nicht wirklich optimal und noch dazu gefährlich. Der Entschluss war gefasst, wir brauchen einen Kinderstuhl. Den passenden Tisch hatten wir schon, unseren Couchtisch.

Die Suche

In der Kinderkrippe sitzt meine Tochter auf ganz normalen Ministühlen, ähnlich zu den großen Stühlen an unserem Esstisch. Da sie ein sehr agiles und kletterfreudiges Kind ist, war uns jedoch bewusst, dass die Kleine, sobald wir sie Zuhause mal eine Sekunde aus den Augen lassen, sich auf den Stuhl stellen und damit umfallen könnte. In der Kinderkrippe scheint das kein Thema zu sein, dort verhält sie sich um einiges ruhiger und angepasster. Bei uns Zuhause ist die Kippsicherheit des Stuhls allerdings extrem wichtig.

Auf der Suche nach einen kippsicheren Stuhl fiel mir der Berliner Hocker auf. Was mir an ihm gefällt ist, dass er nicht nur als Stuhl, sondern auch als Kinder-/Beistelltisch und sogar als Regal (mehrere Berliner Hocker übereinander) umfunktioniert werden kann. Ich mag es, wenn Kinderausstattung nicht nur temporär nutzbar ist und auch später einen passenden Zweck erfüllen kann. Jedoch ist ein Berliner Hocker im Vergleich zu einem normalen Kinderstuhl um einiges preisintensiver zu kaufen. Auch war es nicht leicht einen Berliner Hocker zu finden, der optimal zu unserem Couchtisch passt. In unserem Fall sollte er unter den Tisch schiebbar sein.

Als großer DIY-Fan, kam mir die Anleitung von mamachezpoule* zum Selberbauen eines Berliner Hockers gerade recht. Diese gab uns zudem auch die Möglichkeit den Hocker perfekt an unseren Couchtisch und die Sitzhöhe unserer Tochter anzupassen. Da ich jedoch bisher noch keine Möbel selber gebaut habe und mit der Bohrmaschine nicht wirklich vertraut bin, bat ich meinen Mann, das Projekt Berliner Hocker zu realisieren.

Unser Material: Holzplatten aus Buche, 10 Schrauben, Bleistift, Lineal und eine Bohrmaschine (letzte ist nicht auf dem Bild ;) )
Unser Material: Holzplatten aus Buche, 10 Schrauben, Bleistift, Lineal und eine Bohrmaschine (letzte ist nicht auf dem Bild 😉 )
Die Umsetzung

An Material hatten wir, bis auf die Leimholzplatten (Buche) und die Schrauben (10 Stück; 40mm), alles Zuhause. Der Zuschnitt der Leimholzplatte von 200 x 40 x 1,8 cm auf unsere gewünschten Maße erfolgte bequem im Baumarkt.

  • 2 x Seitenteil 40 x 32 cm
  • 1 x Rückenteil 40 x 45 cm
  • 1 x Sitzfläche 30 x 45 cm

Während ich mit unserer Tochter draußen auf den Spielplatz ging, baute mein Mann mit der Anleitung von chezmamapoule* unseren Berliner Hocker zusammen.

Unser DIY Berliner Hocker

Die Ecken des Hockers haben wir mit einen Eckenschutz* (angebracht mit transparenten doppelseitigen Klebeband*) versehen, da diese uns ziemlich spitz erschienen.

Eckenschutz mit transparenten doppelseitigen Klebeband
Eckenschutz mit transparenten doppelseitigen Klebeband

Mehr Ideen zum Selbermachen findet ihr bei meinen DIY`s für Babys/Kleinkinder, z.B. die selbstgestaltete Brotdose und Messlatte. Abonniert mich auch gerne auf Instagram und Pinterest, um kein neues Projekt von mir zu verpassen. Ich freu mich auch sehr, wenn ihr mir eure Ergebnisse mit dem Hashtag #pottmitbringsel auf Instagram zeigt.

* (freiwillige) Werbung da Verlinkung (Affiliate Link) und Markennennung

SOCIALICON

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.